Quelle: Nachrichtenblatt Nr. 26 vom 17. November 2022

Erneut Hasenpest in der Gemarkung Partenheim vermutet

Von einem Spaziergänger wurde mir ein toter Hase gemeldet. Nach Inaugenscheinnahme lässt sich nicht ausschließen, dass erneut ein Fall von Hasenpest (Tularämie) vorliegt. Bereits 2019 wurde bei einem Feldhasen vom Landesuntersuchungsamt die Krankheit festgestellt, auch 2020 wurden mehrere Hasen gefunden. Vorsorglich warne ich deshalb vor der Krankheit, die auch für den Menschen gefährlich ist.

Spaziergänger, die einen Hasen krank oder verendet auffinden, sollten ihn auf keinen Fall berühren. Hundeführer sollten ihre Hunde an der Leine halten, damit der Hund keinen Kontakt zum Hasen bekommt und die Gefahr der Übertragung der Krankheit ausgeschlossen werden kann. Bitte melden Sie mir einen Fund unverzüglich, meine Telefonnummer ist 06732 5882.

Burkhard Runkel, Vordergasse 15
Jagdpächter Revier Partenheim

   

Nächste Termine  

29 Nov
7 Dez
Seniorentreff
07.12.22
11 Dez
17 Dez
   

Info Ticker  

   
© Ortsgemeinde Partenheim 2022