Der Wambold´sche Hof

 

Nachdem das Adelsgeschlecht derer von Partenheim, dem 2/3 der Besitzungen in Partenheim gehörte, 1622 erloschen war, trat an deren Stelle die Familie von der Leyen. Auch dieser Stamm erlosch 1732, so daß Freiherr Wambold von und zu Umstadt, das erbliche Mannlehen in Partenheim antrat. Dieses Lehen wiederum wurde vom Trierer Kurfürsten - der Eigentümer des gesamten Dorfes mit Ausnahme des Schlosses war -, dem Freiherrn Wambold von und zu Umstadt übertragen.

hal wallbrunn4wambold

Begünstigt durch verwandtschaftliche Beziehungen zur Adelsfamilie Wallbrunn kaufte dann Philipp Franz Carl Freiherr Wambold von und zu Umstadt drei große Bauernhöfe in der Mitte des Dorfes. Er ließ die Gebäude niederreißen und baute einen großen Hof mit Stallungen - den "Wambold'schen Hof".

Nach der französischen Revolution diente dieses stattliche Gebäude bis 1963 als Schulhaus und ist heute Pfarrhaus der evangelischen Kirchengemeinde Partenheim.

   

Nächste Termine  

18 Apr
Mitgliederversammlung SGP
Datum 18.04.20
21 Apr
Generalversammlung VDK
Datum 21.04.20
24 Apr
Besuch aus Troissy
Datum 24.04.20 - 26.04.20
   

Info Ticker  

Liebe Partenheimerinnen und Partenheimer,

Um gesundheitliche Folgen, insbesondere für Risikogruppen - zu minimieren und um zur Verlangsamung der Verbreitung des Corona-Virus beizutragen, werden die Sprechstunden im Rathaus bis zum 17.04.2020 ausfallen.

Während der regulären Sprechstundenzeiten Montags und Donnerstags von 18 bis 19 Uhr und in dringenden Fällen erreichen Sie mich telefonisch unter der Rufnummer: 06732 – 919 616. Ansonsten gerne auch per email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ihr
Marcus Lüppens
Ortsbürgermeister

   
© Ortsgemeinde Partenheim 2020